Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Umweltbildung bei Lufthansa

teaserbild

Lufthansa sorgt dafür, dass in allen Bereichen der Aus- und Weiterbildung Umweltthemen auf dem Programm stehen


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Die Umweltvorsorge im Unternehmen ist nur dann erfolgreich, wenn die Beschäftigten Problembewusstsein entwickeln und sich engagieren. Deshalb sorgt Lufthansa dafür, dass in allen Bereichen der Aus- und Weiterbildung - vom Flugbetrieb über Catering, von der Technik bis zur Fracht - Umweltthemen auf dem Programm stehen. Aus der Palette von Angeboten, hier die wichtigsten:

Angehende Piloten lernen an der Verkehrsfliegerschule der Lufthansa Flight Training GmbH in Bremen, was sie tun können, um möglichst umweltverträglich zu fliegen. Schon während der Grundausbildung wird durch die intensive theoretische Ausbildung praxisrelevantes Basiswissen vermittelt. So zum Beispiel die physikalischen Grundlagen zum Verständnis des Treibhauseffektes, die Ursachen von Lärm und Emissionen und die technischen und operationellen Möglichkeiten, diese zu reduzieren.

In der Performance Schulung der CityLine Piloten ist das Thema "Umweltschutz" mittlerweile ein fester Schulungsbestandteil. Das Personal am Boden wird in der Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeiter über das zertifizierte Umweltmanagementsystem (nach EMAS und ISO 14001) der Lufthansa CityLine informiert. Angehende Flugbegleiter werden in der Grundschulung mit dem Umweltmanagementsystem vertraut gemacht. Dies geschieht im Zusammenhang mit der Ausbildung Arbeitssicherheit im Flugbetrieb. Gleiches gilt für angehende Piloten bei CityLine, die ebenfalls zum Thema Umwelt umfassend informiert werden. Besonders vorbildlich die Station München: Hier wurden im vergangenen Jahr alle Mitarbeiter hinsichtlich Umweltschutz geschult.

Die Auszubildenden der Lufthansa Cargo erfahren im ersten Lehrjahr alles über die Qualitäts- und Umweltaspekte ihrer Tätigkeit.
Die Mitarbeiter der Lufthansa Technik und der Condor Cargo Technik haben die Möglichkeit, an umfassenden Umweltschutzschulungen teilzunehmen, die über Grundfragen und aktuelle Entwicklungen im betrieblichen Umweltschutz informieren. Aspekte des Umweltmanagements und Umweltrechts werden dabei genauso thematisiert wie die tätigkeitsbezogene Vermittlung von Grundlagenkenntnissen in den Bereichen Abfall- und Wasserwirtschaft, Immissionsschutz und Gefahrguthandling sowie Arbeits- und Umweltschutzaspekte bei der Materialauswahl.

Die LSG informiert ihre Auszubildenden im Lehrberuf Systemgastronom über die Möglichkeiten von Umweltschutzmaßnahmen im Catering-Bereich. Die Lufthansa Tochter LZ-Catering vermittelt ihren Betriebs- und Küchenleitern die Grundlagen zum Aufbau eines Umweltmanagementsystems.

Führungskräften aus allen Konzerngesellschaften gibt eine Vortragsreihe mit dem Titel "Luftverkehr im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie" Einblick in die Umweltpolitik und Umweltziele des Lufthansa Konzerns und macht sie mit der Bedeutung eines effektiven Umweltmanagements für die Unternehmensplanung vertraut.
Zur weiteren Information stehen Ihnen folgende Dokumente zur Verfügung:
Balance Magazin zu Umwelt und Nachhaltigkeit  PDF (1429,24 kb)

Daten und Fakten zur Nachhaltigkeit  PDF (993,36 kb)


Unter folgenden Hyperlinks finden Sie weiterführende Informationen:
http://konzern.lufthansa.com/de/html/ueber_uns/balance/umwelt_sozialthemen/

Firmenlogo

Deutsche Lufthansa AG
Frankfurt Airport Center B 6.01
60547 Frankfurt
www.lufthansa.com

Branche: 62 - Luftfahrt
Beschäftigte: 5000 und mehr
Umsatz: 1 Mrd und mehr







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 04.07.2020
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!