Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Fitnessprojekt „Fit 4 Work“

teaserbild

Fitnessprogramm am Arbeitsplatz


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:

Seit mehr als 20 Jahren führen die Brüder Werner und Hans Schabsky den Traditionsbetrieb, der inzwischen eine Jahresproduktion von einer Million Paar Sicherheitsschuhen erreicht hat. Das „Wohlfühlen" am Arbeitsplatz ist ein wichtiges Prinzip für die Mitarbeiter bei Atlas.

Betriebsinterne Analysen brachten das Unternehmen vor gut drei Jahren dazu, ein Atlas-Fitnessprogramm am Arbeitsplatz auf die Beine zu stellen. Nur Mitarbeiter, die sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen, bringen die nötige Motivation auf, um leistungsorientiert zu arbeiten, so die Erkenntnis. Ein ergonomisch perfekt ausgerüsteter Arbeitsplatz und eine angenehme Umgebung reichen langfristig nicht aus, um gesundheitsorientiertes Arbeiten zu garantieren. „Fit 4 Work" heißt das Programm.

Zwei Mal pro Schicht – bei Atlas wird rund um die Uhr gearbeitet – greift nun in jeder Abteilung der Produktion eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter zur sportlichen Trillerpfeife – das Zeichen für zehn Minuten Bewegung und Gymnastik. Ausgangspunkt war die Erkenntnis, dass die meisten Arbeitsprozesse monotone Bewegungsabläufe mit sich bringen und sich dies im Laufe der Zeit negativ auf die Gesundheit auswirkt. Daher engagierten die beiden Atlas-Geschäftsführer Sportlehrer und Physiotherapeuten, die eine Bewegungsanalyse der jeweiligen Arbeitsplätze durchführten und auf dieser Basis individuelle Gymnastikprogramme zusammenstellten. Die Bewegungsabläufe sind mit den Experten abgestimmt und trainiert. Darüber hinaus gelang es, viele Mitarbeiter zur Fortsetzung des sportlichen Ausgleichs in der Freizeit zu motivieren. So wurde der Krankenstand deutlich gesenkt und der Teamgeist gesteigert.





Ein Kernproblem ist die einseitige Belastung an den meisten Arbeitsplätzen, sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung. Die überwiegend sitzenden oder stehenden Tätigkeiten bieten wenig Möglichkeit zur aktiven Entspannung. Mit dem Projekt „fit 4 Work“ möchte Atlas das persönliche Gesundheitsbewusstsein eines jeden Mitarbeiters steigern.




Eine positive Einstellung zu den Themen Sicherheit und Gesundheit soll erreicht werden. Kreativität, Leistungsbereitschaft und Eigenverantwortung sind Eigenschaften, die für die Entwicklung eines Betriebes entscheidend sind und einer permanenten Förderung bedürfen. Die zusätzliche aktive Bewegungspause soll positiv zur Verringerung von Rückenerkrankungen beitragen.

2 mal 10 Minuten Bewegungs- und Erholungspausen während der Arbeitszeit soll den Teamgeist, das Gesundheitsbewusstsein und die Leistungsbereitschaft fördern.


Firmenlogo

Atlas Schuhfabrik GmbH
Frische Luft 159
44319 Dortmund

Branche: 19 - Ledergewerbe
Beschäftigte: 100 - 200
Umsatz: keine Angabe







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 25.05.2019
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!