Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Flexibles Arbeitszeitmodell: Das Zeitkonto der J. Schmalz GmbH

teaserbild

* Keine Kernarbeitszeiten
* minutengenaue Erfassung der Arbeitszeit und der geleisteten Mehrstunden
* nach Absprache mit dem Team freie Wahl, wann geleistete Mehrstunden abgefeiert werden
* kein Verfall von geleisteten Mehrstunden
* Überdehnung des Zeitkontos bis -150h möglich



In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Die J. Schmalz GmbH arbeitet bereits seit 1995 mit einem Zeitkonto-Modell. Ziel ist es zum einen die Arbeitszeitgestaltung für die Mitarbeiter so variabel wie möglich zu halten.
Zum anderen eröffnet das Modell dem Unternehmen die nötige Flexibilität, um auf Nachfrageschwankungen des Marktes zu reagieren.

Die Ausgestaltung des Zeitkonto-Modells ist sehr arbeitnehmerfreundlich:

Jeder Mitarbeiter hat die Möglichkeit, seine wöchentliche Arbeitszeit jedes Jahr neu anzupassen. Steht bspw. der Hausbau an, so kann der Mitarbeiter seine Stundenzahl auf 37,5h herabsetzen, um in den Folgejahren mit 41,5h die Woche mehr Geld für die Abzahlung zu verdienen.

Am Anfang des Jahres erhält jeder Beschäftigte entsprechend seiner individuell vereinbarten Wochenarbeitszeit 30 Tage Urlaub in Form von Stunden auf sein Konto gutgeschrieben. Er kann nun in Abstimmung mit seinem Team entscheiden, wann er die Stunden verbraucht. Dabei ist es egal, ob der Mitarbeiter seinen Urlaub lieber in großen Blöcken nimmt, oder aber jede Woche an einem oder mehreren Tagen früher nach Hause geht bzw. später zur Arbeit kommt. Selbstverständlich kann man auch einfach eine längere Mittagspause einlegen um im Sommer im Freibad zu entspannen.

Geleistete Mehrstunden werden dem Zeitkonto gutgeschrieben. Von großem Vorteil ist, dass die Mehrstunden nicht verfallen. Schafft es ein Mitarbeiter also nicht, bis zum Jahresende sein Konto auf 0 Stunden gebracht zu haben, geht sein positives Guthaben nicht verloren. Auch der umgekehrte Fall ist möglich: Mitarbeiter können ihr Zeitkonto um bis 150h überziehen.


Firmenlogo

J. Schmalz GmbH
Aacher Straße 29
72293 Glatten
http://www.vacuworld.com

Branche: 29 - Maschinenbau
Beschäftigte: 200 - 500
Umsatz: 10 Mio - 50 Mio







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 21.10.2019
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!