Startseite
Home
Drucken Seite drucken   PDF PDF erstellen     Suche    Kontakt    Impressum    Datenschutz

Ausgeglichene Energiebilanz

teaserbild

Die J. Schmalz GmbH produziert umweltfreundliche Energie, denn sie nutzt Wasserkraft, Windkraft, Energie aus Biomasse und Solarenergie. Zugleich spart das Unternehmen Energie beispielsweise durch intelligente Kreislaufsysteme und kann somit insgesamt einen ausgeglichenen Energiehaushalt aufweisen.


In folgenden Bereichen zeigen sich positive Effekte: Die Motivationsmaßnahme gründet in folgenden Anwendungsfeldern:
Auf die Mitarbeitermotivation wirkt sich das Engagement des Unternehmens direkt aus. Für ein Unternehmen zu arbeiten, dass seiner sozialen und ökologischen Verantwortung  in vorbildlicher Weise gerecht wird, motiviert besonders und dient auch als Beispiel für das eigene Verhalten im privaten Umfeld.

Die J. Schmalz GmbH betreibt zwei Windkraftanlagen in der nahen Umgebung mit 1.500 kW und 600 kW. Die beiden Anlagen produzieren zusammen ca. 2.800.000 kWh Storm. Die Wasserkraftanlage ist seit 1851 in Betrieb und wird seit der Firmengründung 1910 durch Schmalz genutzt. Im Moment ist sie außer Betrieb, sie wird jedoch ab Ende 2005 wieder ca. 120.000 kWh Strom produzieren. Flachkollektoren zur Erwärmung von Brauchwasser erzeugen Wärme von ca. 11.600 kWh. Die Hackschnitzelheizung wird mit Material aus umliegenden Wäldern versorgt und hat eine Jahres-Wärmeproduktion von 130.000 kWh.
 
Auf der anderen Seite der Energiebilanz wird versucht, möglichst viel Energie einzusparen. Die J. Schmalz GmbH nutzt bspw. die Wärme der Abluft und führt eine Wärmerückgewinnung bei Schweißrauchabsaugungen durch. Die Wärme wird zum Nachheizen von kühler Zuluft eingesetzt und spart so jedes Jahr 110.000 kWh!
Im Bereich der Vakuum-Technik ist Druckluft unverzichtbar. Auch hier liegen enorme Einsparpotentiale: 94% der dem Kompressor zugeführten Energie können in wieder nutzbare Wärme umgewandelt werden. Die J. Schmalz GmbH nutzt die Wärme zur Erhitzung von Brauchwasser und Heizungswasser.
 
An den Wochenenden und nachts wird der Strom im gesamten Unternehmen ausgeschaltet, intelligente Gebäudeleittechnik steuert Licht, Heizung und Jalousien. Beim Neubau, der 2002 bezogen wurde, wurde in den Produktionsbereichen eine Niedrigtemperaturheizung eingebaut. Der gesamte Neubau entspricht dem Niedrigenergiehaus-Dämmstandard.
 
Insgesamt ergibt sich (für das Jahr 2002) folgendes Bild: 2.955.427 kWh Energie wurden mit Hilfe der Windkraft, der Hackschnitzelverwertung sowie der Solaranlage selbst erzeugt, 2.935.620 kWh wurden verbraucht. In der Summe ergibt dies einen Überschuss an erzeugter Energie von 19.807 kWh!
 
Die Bemühungen um den Umweltschutz hören bei der J. Schmalz GmbH damit noch lange nicht auf. Weitere Highlights sind: Nutzung von Regenwasser für Toilettenspülung und Außenbewässerung, Bau eines Retentionsbecken für Oberflächenwasser, Bezug von Getränken von Herstellern aus der Region, Einrichtung eines Fledermausbiotop, Bau von Nistmöglichkeiten für einheimische Vögel sowie Wertstofftrennung in über 15 Fraktionen. Die Produkte der J. Schmalz GmbH sind im Einsatz nicht nur sehr energiesparend, sie sind zudem sehr langlebig und am Ende ihrer Einsatzzeit sehr gut recyclebar. Die Mitarbeiter werden auf umweltbewusstes Verhalten geschult, die Öffentlichkeit kann sich beim Schmalz-Ökolehrpfad im Unternehmen über die Bemühungen informieren.
 
Die J. Schmalz GmbH ist für ihre Anstrengungen im Umweltschutz inzwischen über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt geworden. Im Jahr 2000 erhielt das Unternehmen den Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg, letztes Jahr den Umweltpreis des BDI für die Industrie sowie den Green Week-Award im Bereich „Management Award for Sustainable Development“ der europäischen Kommission. Die Brüder Schmalz, geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens, wurden zudem 2004 vom Wirtschaftsmagazin Capital und der Umweltstiftung WWF Deutschland zum Ökomanager des Jahres ausgezeichnet.
Zur weiteren Information stehen Ihnen folgende Dokumente zur Verfügung:
Umwelterklärung 2003  PDF (861,58 kb)
Nähere Erläuterungen zur ausgeglichenen Energiebilanz sowie zu weiteren Aktivitäten der J. Schmalz GmbH im Bereich Umweltschutz.

Firmenlogo

J. Schmalz GmbH
Aacher Straße 29
72293 Glatten
http://www.vacuworld.com

Branche: 29 - Maschinenbau
Beschäftigte: 200 - 500
Umsatz: 10 Mio - 50 Mio







Datei erstellt aus der MIMONA-Datenbank www.mimona.de, Stand: 14.12.2018
Copyright © B.A.U.M. e.V. - Alle Rechte vorbehalten!